CATFISH CAMP CASPE.

Zander, Waller und Karpfen Anglen.

Auf was Sie in Caspe angeln können.


Der Staudsee von Caspe ist nicht nur für seine guten Bestand an riesigen Welsen, sondern immer mehr auch für seine tollen Karpfen bekannt,  während vor allem im Frühjahr Zander und Barsch gut gefangen werden.

Wels:
Die beiden gängigsten Methoden, um tolle Welsefänge zu realisieren sind das statische Fischen mit Pellets auf einem festen Futterplatz, sowie das Schleppangeln. Die Welse legen immer noch jedes Jahr an Größe und Gewicht zu, so fangen wir jedes Jahr einige Fische von mehr als 100 kg. Die Fangperiode beim Wels-Angeln geht von April bis Oktober, die heißesten Monate des Jahres sind am Besten, kurz nach der Laich fangen unsere Guides täglich eine große Anzahl an kapitalen Welsen.


Karpfen:

Um Caspe gibt es große Schulen Karpfen von klein bis 30 kg. Es kann mit allen bekannten Methoden, mit Mais, Boilies oder Pellets als Köder geangelt werden. Es muss allerdings viel gefüttert werden, um die Karpfen am Platz zu halten.

Die beste Zeit zum Karpfenangeln ist von März bis November, abhängig von den Wetterbedingungen im Frühjahr und Herbst. Im Jahr 2015, hat hier die offizielle WM-Karpfenangeln statt gefunden, mit weltbekannten Fischern aus der ganzen Welt, was genug sagt über die Qualität des Gewässers.


Zander und Barsch:
Mit tiefen laufenden Wobblern und Gummi wird den Zandern nach gestellt, es kann geschleppt werden und natürlich kann auch vertikal geangelt werden.

Ein Echolot ist hierfür ein Muss. In den wärmeren Monate schlägt vor allem die Stunden der Schwarz(barsche).  in diesen Monaten sind Fische von 50 cm und mehr an der Tagesordnung und es werden auch staatliche Anzahlen und Größen an Zandern gefangen.


Für Wels / Waller und karpfen is es nür Catch und realise in Spanien